Gemeinsam lesen #16

Jeden Dienstag lesen wir gemeinsam, immer abwechselnd bei Weltenwanderer oder Schlunzen-Bücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade „Die Geigenspielerin“ von Laurel Corona und bin auf S.144.
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Maddalena überstand das Konzert des Dogen, indem sie die Augen schloss, damit ihr Vivaldis Abwesenheit weniger auffiel.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
So ein Buch ist eigentlich sehr untypisch für mich, ich lese äußerst selten historische Romane. Jetzt hatte ich nach langer Zeit aber mal wieder Lust dazu und habe mich für diesen hier entschieden. Bisher finde ich es gar nicht so schlecht.
 
Der Klappentext lautet:  
Venedig um 1700: Maddalena wächst als Waise im Pietà-Kloster auf. Als sie ihr Talent für das Violinspiel entdeckt, öffnet sich ihr eine ganz neue Welt. Eines Tages wird der Komponist Antonio Vivaldi an die Pietà berufen. Er ist fasziniert vom Talent der jungen Geigerin - und von ihrer Schönheit, die ihn zu seinem Meisterwerk Die vier Jahreszeiten inspirieren wird.
 
4. Mit wem (ausser im Netz) tauscht ihr euch noch über eure Leseleidenschaft aus? Habt ihr gleichgesinnte Feunde im Familien- oder Bekanntenkreis?
Ja, meine Mama. :) Sie ist eine genauso große Leseratte wie ich. Oft kaufen wir uns Bücher auch zusammen, also teilen uns den Preis, das ist ganz praktisch. Wir lesen z.B. beide sehr gerne Krimis und Thriller, das ist eigentlich die größte Überschneidung unserer Lieblingsgenres. Romane lesen wir ebenfalls beide gerne, aber während ich ab und zu auch mal Jugendbücher und Dystopien lese, liest sie lieber historische Romane. Von ihr habe ich mir auch mein aktuelles Buch ausgeliehen.  
Ansonsten gibt es eigentlich niemanden in meiner Familie oder Freundeskreis, der genauso gerne und viel liest wie ich.
 

Kommentare:

  1. Huhu

    Echt cool, dann kannst du immer mit deiner Mutter vereinbaren wer welches Buch kauft und so :) Hmm ich glaube deine aktuelle Lektüre ist nichts für mich!

    Liebste Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist wirklich ganz praktisch :)
      Grüße!

      Löschen
  2. Hallöchen :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich leider nicht, liegt aber auch daran, dass es überhaupt nicht mein Genre ist :D

    Ich könnte das mit meiner Mom nicht tun :D Sie hat einen ganz anderen Geschmack als ich :D

    Liebste Grüße,
    Nenya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht ja nichts :D

      Ja, unsere Geschmäcker sind auch nicht 100% gleich, aber ein paar Überschneidungen gibt es zum Glück schon.
      Viele Grüße!

      Löschen
  3. Hey Carina,
    deine aktuelle Lektüre werde ich mir merken. Ich mag Geschichten, die in Italien spielen und der Klappentext ist ansprechend, wobei ich auch seltener historische Romane lese.
    Dass du dich auch mit deiner Mutter austauschst und ihr sogar gemeinsam Bücher kauft, finde ich klasse.
    Ich wünsche euch beiden noch viele unterhaltsame Lesestunden.
    Viele Grüße, Emmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dich das Buch anspricht :)
      Ja, das ist wirklich super und freue mich, dass es so ist.
      Dankeschön. Das wünsche ich dir natürlich auch :)

      Löschen
  4. Hallo Carina,
    schön, wenn du dich mit deiner Mama so gut austauschen kannst. Bei mir geht das leider weniger gut. Meine Mutter wohnt 800 km weg. Sie liest zwar auch gerne (Thriller), was auch bei mir zu finden ist, aber wenn wir uns 1-2x im Jahr sehen, dann reden wir meist über andere Themen. Bücher spielen dann nur eine untergeordnete Rolle.

    LG Der Lesefuchs (bin gleich mal ein Follower geworden). :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jens :)
      Ja, das ist verständlich, dass ihr bei so seltenen Besuchen über andere Themen sprecht...
      Liebe Grüße und dankeschön! :)

      Löschen
  5. Hallo meine Liebe! ☺

    Wie schön!! Mit historischen Romanen kann man mich total begeistern, ich liebe dieses Gerne. Leider lese ich viel zu selten was daraus. Liegt vielleicht auch daran, dass mein SuB da gar nicht so viel hergibt.^^
    Jedenfalls finde ich dieses Cover so richtig ansprechend, auch wenn es eine Weltbild-Ausgabe ist und ich die im Allgemeinen gar nicht so gern mag. ;)
    Ich bin echt gespannt, wie dein Endurteil ausfallen wird, weil du schreibst, dass Derartiges ja eher untypisch für dich ist. Ich lauere auf eine Rezension. Wirst du denn dazu eh eine schreiben? Schreibst du überhaupt zu jedem gelesenen Buch eine Rezension, oder lasst du auch mal eine aus?

    Ahh, das ist ja perfekt, wenn du dich mit deiner eigenen Mama so gut austauschen kannst und dir Empfehlungen holen kannst. Meine Mama liest zwar auch gerne, tut es aber eher selten, weil ihr einfach die Zeit fehlt und ich kann mich mit ihr auch nicht so darüber austauschen wie hier im Netz, dafür ist ihr das, denk ich, leider einfach zu unwichtig... :-/

    Alles Liebe ♥ & einen schönen Abend wünsch ich dir! ;-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Janine! :)
      Ich lese ja auch total selten historische Romane, aber ich merke gerade, dass sie mir eigentlich doch ziemlich gut gefallen... vielleicht werde ich in Zukunft doch mal öfter danach greifen :)

      Ja, hierzu werde ich auf jeden Fall eine Rezension schreiben, generell schreibe ich mittlerweile sowieso zu fast jedem gelesenen Buch eine. Nur manchmal lese ich ja mal so kurze eBooks für zwischendurch auf meinem Kindle, da schreib ich dann nicht jedes Mal eine zu.
      Wie ist das denn bei dir? Schreibst du immer eine Rezension?

      Ja, ich find das auch total super :)
      Das ist schade, aber im Internet gibt es ja dafür soo viele Möglichkeiten sich über Bücher auszutauschen.

      Dankeschön ♥ und viele Grüße! :)

      Löschen
    2. Sehr gut, dann kann ich mich ja auf deine abschließende Meinung freuen. Ich bin ja normalerweise nicht so die Rezensionsleserin, aber bei Büchern, die mich interessieren, die ich selbst schon gelesen habe, oder noch am SuB sind, lese ich Rezensionen schon ganz gerne. ;)

      Schreiben tu ich selbst auch zu fast jedem gelesenen Buch eine Rezension, und das eigentlich immer kurz nach dem auslesen, da ich, wenn ich mir länger dafür Zeit lassen würde, die Befürchtung hätte, nicht mehr alles gut in Erinnerung zu haben und mir schwerer tun würde. Und ich kann mit der anschließenden Rezension auch immer sehr gut mit dem Buch 'abschließen'.
      Ganz selten schreibe ich auch keine Rezension. Eben auch wenn es zum Beispiel ganz kurze E-Books sind. Oder Bücher, bei denen mir absolut nichts dazu einfällt (und ich die Rezension nicht für eine Challenge brauche). Welches Kindle-Modell hast du denn? Eher ein jüngeres? Ich habe auch einen Kindle, aber das allererste, älteste Modell, dass es zu kaufen gab... ;D

      Löschen
    3. Ja, ich lese auch nur Rezensionen von den Büchern, die mich in irgendeiner Art und Weise interessieren...ansonsten bin ich auch nicht so die Rezensionsleserin ;)

      Ja, ich schreib sie auch meist kurz nach dem auslesen :) aus den gleichen Gründen wie du.

      Ich hab den Kindle Paperwhite und bin auch ziemlich zufrieden damit. :)

      Löschen
  6. Hallo Carina,

    ich weiß gar nicht, warum ich noch nicht bei dir vorbei geschaut habe. War ein bisschen von der Kommentarflut unter meinem Beitrag überfordert.

    Manchmal hat man einfach so phasen, wo man Lust auf was völlig untypisches hat, ich kenn das. Die muss man unbedingt ausnutzen finde ich, dann verschwinden nämlich häufig die SuB-Leichen. Bei mir jedenfalls ;)

    Meine Mutter ich tauschen auf jeden Fall auch die ganzen Thriller und Krimis hin und her. Das ist in der Tat praktisch.

    Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach gar kein Problem :)

      Genau so ist es :D bin auch echt froh dass ich nach längerer Zeit endlich nochmal etwas aus diesem Genre gelesen habe.

      Wirklich praktisch, eine Mutter zu haben die teilweise den gleichen Lesegeschmack wie man selbst hat :D

      Viele Grüße :)

      Löschen