Rezension: „Dinge, die ein Dorfkind nicht sagt“

Rezension: „Dinge, die ein Dorfkind nicht sagt“


Bei diesem Buch handelt es sich um eine Zusammenstellung der besten Einträge der Facebook-Seite „Things… Don’t Say“. Diese Seite gibt es sowohl für Dorfkinder als auch für Großstädter. Da ich selbst eher aus der ländlichen Gegend stamme, habe ich mir dieses Buch mal genauer angesehen.

Nachdem ich angefangen hatte, die Sprüche zu lesen, konnte ich gar nicht mehr aufhören. Man hat das Buch recht schnell durch, da sich auf einer Seite ca. 4-5 Aussagen befinden.

Ich musste beim Lesen sehr oft schmunzeln und ab und zu auch mal lauter lachen – denn obwohl hier auch viel Klischee zu finden ist, steckt doch fast immer ein Fünkchen Wahrheit drin. Somit habe ich mich – und vor allem meinen Freund, der wirklich aus einem Mini-Kaff stammt – öfter mal in den Sprüchen wiedergefunden und konnte mich damit identifizieren. Und das ist es, was das Buch so unterhaltsam macht! :)

Einige Sprüche sind recht ähnlich und manche Aussagen wiederholen sich inhaltlich irgendwann. Dies finde ich bei der großen Anzahl der Sprüche allerdings nicht so schlimm.

Insgesamt finde ich das Buch wirklich superlustig und ich kann allen Dorfkindern nur empfehlen, es sich auch mal anzuschauen. Man erkennt wirklich vieles wieder und es macht einfach Spaß, die Sprüche zu lesen. Außerdem finde ich, dass es sich hier auch um eine tolle Geschenkidee handelt!

„Mein Internet ist so verdammt schnell!“ (S.28)

„Jauche? Was ist denn das?“ (S.203)

 

Kommentare:

  1. Und dann gleich noch einen Kommentar.

    Ich find solche Bücher ja auch immer ganz lustig, wobei sie in Zeiten des Internets fasst überflüssig sind, wenn man so will.
    Ich weiß nicht, ob du SMS von gestern Nacht kennst? Da fand ich die ersten beiden Bücher richtig lustig, aber das dritte hat mich dann schon gelangweilt, weil ich die Hälfte schon kannte und die andere einfach so dämlich war, dass ich das Gefühl hatte es KANN nur gefaked sein.

    Bei diesem Identifikationsaspekt muss ich dir aber zustimmen. Ich hab mir die Leseprobe mal angeschaut und konnte doch sehr viele gedankliche Häkchen setzen.^^
    Und Klischees ... die gibt es glaub ich in solchen Büchern oder bei solchen Themen immer. Das kann man kaum vermeiden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, SMS von gestern Nacht kenne ich auch, aber eben auch nur vom Internet. Hab die App am Handy und auf Facebook gibts das ja glaube auch.. Find das teilweise auch total lustig, wobei ich auch schon öfter den Verdacht hatte, dass das teilweise gefaked ist.

      Ja klar, das Buch steckt voller Klischees, aber gerade weil sie teilweise wahr sind, sind sie auch wieder lustig.

      Viele Grüße :)

      Löschen