Meine Meinung zu eBook-Readern

Hallo zusammen,

heute möchte ich mich dem Thema eBooks und eBook-Reader widmen. Jeder kennt sie mittlerweile – die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Ich möchte heute meine Meinung dazu mit euch teilen und die Vor- und Nachteile, die ich darin sehe, aufzählen.

Ich selbst bin auch Besitzerin eines eBook-Readers. Und zwar habe ich den Kindle Paperwhite von amazon. Ich hab ihn mir vor zwei Jahren gekauft und mir selbst zum Abi geschenkt. :D 


Vorteile:
+ Auf Reisen kann so ein Teil echt praktisch sein. Zum Beispiel wenn man in den Urlaub fährt und weiß, dass man viel lesen wird, kann man einfach den Reader mitnehmen, anstatt fünf schwere Wälzer mitzuschleppen.
+ Aber auch wenn man regelmäßig Bus und Bahn fährt, finde ich eBook-Reader super praktisch, da sie einfach total wenig Platz in der Tasche wegnehmen und man dennoch eine große Auswahl an Büchern dabei haben kann.
+ eBooks sind meistens 1-2 Euro günstiger als Printexemplare. Das kann sich summieren.
+ Bei meinem Kindle Paperwhite ist es so, dass es bei amazon die Rubrik „Top 100 gratis“ gibt, also eBooks, die man sich kostenlos downloaden kann. Wie cool ist das denn? Zugegeben, da ist manchmal auch ganz schön Schrott dabei, aber oft kann man richtig Glück haben und ein gutes Buch für lau erwerben. :)

Nachteile:
- Nichts kann das Gefühl eines „echten“ Buchs in der Hand ersetzen. Bei einem richtigen Buch kann man über den Einband streichen, den Geruch der Seiten einatmen usw. Es ist ein ganz anderes Gefühl.
- Als eBook-Nutzer kann man seine „Sammelleidenschaft“ nicht ausleben. :D Ich zumindest liebe es zu sehen, wie sich die Bücher im Regal vermehren. Außerdem ist ein ordentliches und gut gefülltes Bücherregal auch einfach schön anzusehen.

Meine Meinung:
Nun zu meinem eigenen Nutzungsverhalten. Anfangs habe ich den Reader sehr begeistert und oft genutzt, in letzter Zeit ist dies allerdings viel weniger geworden. Ich hab mir am Anfang immer viele Bücher als eBooks gekauft (z.B. die Panem-Trilogie) und das bereue ich jetzt ein wenig, da ich diese am liebsten als richtige Bücher im Regel stehen hätte. Mittlerweile handhabe ich es so, dass ich mir wirklich nur noch die kostenlosen oder günstigen eBooks herunterlade. Mit dieser Methode bin ich sehr glücklich und werde auch weiterhin so verfahren.

Wenn ich mich zwischen dem digitalen und dem gedruckten Buch entscheiden müsste, würde ich mich definitiv immer für das traditionelle, gedruckte Buch entscheiden.

Wichtig! -> Natürlich kann ich mich in diesem Beitrag ausschließlich auf meinen Kindle Paperwhite beziehen, da ich mir zu all den anderen Geräten, die es auf dem Markt gibt, keine Meinung bilden kann.

Was sagt ihr dazu? Seid ihr eBook-Nutzer? 



Kommentare:

  1. Hallo Carina,
    ich habe auch einen ebook-Reader. Gekauft habe ich ihn mir so vor 4 Jahren ca. Seitdem habe ich glaube ich 3 Bücher darauf gelesen und ein paar Kurzgeschichten. Für Kurzgeschichten oder eben Büchern, die gar nicht (mehr) in der Print-Ausgabe erscheinen finde ich so einen ebook-Reader ganz gut. Aber genau wie du habe ich die gelesenen Bücher doch lieber im Regal stehen. Hatte mir damals "Daughter of Smoke and Bone" als ebook gekauft und es hat mir so gut gefallen, dass ich es mir auf jeden Fall noch in der Print Ausgabe kaufen muss. Hätte ich das mal lieber direkt gemacht..
    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mareike,

      Ja, ich kann gut verstehen, dass du das Buch noch als Print Ausgabe gekauft hast. Bücher, die einem richtig gut gefallen, will man wirklich lieber im Regal stehen haben.

      Viele Grüße!
      Carina

      Löschen
  2. Hallo Carina,
    ich habe mir selbst auch vor zwei Jahren (?) einen Reader gekauft, allerdings nicht den Kindle. Anfangs war ich auch begeistert, allerdings nutze ich ihn jetzt nur noch dafür, wenn ich vorab ein E-Book zum Lesen bekomme. Ansonsten muss ich das Buch in der Hand halten.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Hanne,

      Jaa dann geht es uns da wohl ähnlich. Ich kann deine Sichtweise gut verstehen.

      Liebe Grüße,
      Carina

      Löschen
  3. Meine liebe Carina,
    du musst dich sicher schon fragen, warum ich schon so lange nicht mehr bei dir kommentiert habe. Es tut mir leid, ich hatte in den letzten Tagen nicht so viel Zeit zur Verfügung und habe die eher zum Lesen und Rezensionenschreiben verwendet als zum Kommentieren auf anderen Blogs. Nichtsdestotrotz habe ich mir deine Beiträge angesehen und dein neues Blogdesign bestaunt. ;) Das hat jetzt aber nicht Ines ihre Finger mit im Spiel gehabt, oder? Und was sagst du dazu - gefällt es dir, bist du damit zufrieden, ist es (noch) ungewohnt? Ich finde es sehr schön, ganz besonders der Blogheader und die Social Network-Buttons sind gut gelungen!
    Jetzt will ich noch kurz was zum Thema Reader loswerden ... (Obwohl ich glaube, dass ich dir das eh irgendwann schon mal erzählt habe?)
    Ich habe mir vor ca. 4 Jahren das allererste Kindle Modell von Amazon zum Geburtstag selbst geschenkt, weil ich total neugierig drauf war, wie es ist, auf so einem Gerät Bücher zu lesen. Damals war das ja alles noch in den Kinderschuhen.^^ Tatsächlich habe ich ihn anfangs noch recht regelmäßig genutzt, vor allem zum Spazierengehen, habe darauf aber ebenfalls nur kostenlose E-Books gelesen, also hauptsächlich Klassiker wie "Krieg und Frieden" oder "Das Bildnis des Dorian Gray".
    Irgendwann ist die anfängliche Aufregung über so eine Neuerung dann auch verflogen und ich habe immer seltener auf dem Gerät gelesen, weil ich einfach etwas vermisst habe. Ich habe mit der Zeit für mich festgestellt, dass es einfach schöner ist, bei jeder neuen Geschichte, die ich beginne, ein neues, einmaliges "Ding" in den Händen zu halten, was ich dann auch noch in einer ausstellenden Form in mein Regal stellen kann. Das, was mein Sammlerherz natürlich auch höher schlagen lässt. Also nach ca. 1-1,5 Jahren war der Spuk auch schon wieder vorbei und ich habe nur mehr zum echten Buch gegriffen. Seither verstaubt mein Kindle in meiner Nachttischschublade. Ich habe einfach kein Bedürfnis ihn zu benutzen, bin aber nicht abgeneigt, ihn eines Tages wieder zu aktivieren, vielleicht komme ich irgendwann ja wieder auf den Geschmack, dann ist die Möglichkeit auf jeden Fall ganz nah. ;) Gerade bin ich mit meinem PrintSuB aber sowieso mehr als gut bedient - wozu also wieder umsteigen?^^

    Alles Liebe ♥ und ich hoffe, du bist mir nicht böse, weil ich mich schon länger nicht mehr bei dir blicken habe lassen?
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine! :)

      Nein ich bin dir natürlich nicht böse - keine Sorge, alles gut! Ich kenne das ja selber nur all zu gut, dass man manchmal einfach zu wenig Zeit hat, um all das zu erledigen, was man sich vornimmt.

      Vielen Dank für das Kompliment zu meinem neuen Blogdesign! Nein, das hab ich tatsächlich ganz allein gemacht, was mich auch ein bisschen stolz macht. :) Ich brauchte einfach mal was neues, frischeres und ich bin jetzt sehr zufrieden und hab mich auch schon dran gewöhnt. Aber es stimmt, am Anfang war es ziemlich ungewohnt.

      Jaa, ich kann deine Meinung zu eBook-Readern nur all zu gut verstehen. Ich finde ebenfalls, dass das Gefühl, ein "echtes" Buch in den Händen zu haben, viel toller ist, als so ein Gerät. Ich finde es aber gut, dass du trotzdem offen gegenüber diesen Technologien bist - andere sträuben sich ja vehement dagegen. Aber jeder hat seine eigenen Gründe, von daher. :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
    2. Phu, da bin ich aber erleichtert. :-)
      Waaaaas - das hast du wirklich ganz alleine gemacht? Dann musst du dich ja mit HTML auch ziemlich gut auskennen, oder? Hast du nicht erst gesagt, du hast Ines auch gefragt, ob sie dir hilft? (Oder hab ich das geträumt?^^)
      Offen für Neues zu sein finde ich (in allen Lebenslagen) ganz wichtig. Schrecklich finde ich immer die Menschen, die sich schon von vornherein gegen dieses oder jenes sträuben und darüber urteilen, obwohl sie es noch gar nicht ausprobiert haben ...

      Alles Liebe ♥

      Löschen
    3. Jaa, ich hatte sie auch erst gefragt, aber dann die Anfrage wieder "zurückgezogen" weil ich irgendwie das Bedürfnis hatte, das Ganze mal selbst ausprobieren. Nein, tatsächlich hatte ich vorher NULL Ahnung von HTML, aber ich hab mich einfach ein bisschen damit beschäftigt und mir Tutorials angeschaut bzw. durchgelesen und das ist dabei herausgekommen... :D

      Das sehe ich absolut genauso wie du..

      Löschen
    4. Klasse Carina! Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Ganz dickes Kompliment! :))

      Löschen