Montagsfrage: Habt ihr euch schonmal vor einem Buch gedrückt, obwohl ihr es eigentlich lesen wolltet?

Hallo und einen guten Start in die Woche!

Auch heute beantworte ich wieder die Montagsfrage von Nina von Libromanie.


Die Frage lautet: 
Habt ihr euch schonmal vor einem Buch gedrückt, obwohl ihr es eigentlich lesen wolltet?

Meine Antwort:
Ja! Ich will eigentlich schon richtig lange das Buch "Beim Leben meiner Schwester" von Jodi Picoult lesen. Aber warum mache ich es nicht einfach? Nun, das ist so: In meiner Schulzeit haben wir die Verfilmung des Buches des Öfteren geschaut (mal in Religion, mal in Englisch...) und da hat sie mir eigentlich nicht so gut gefallen wie vielen anderen. ABER dann habe ich von verschiedenen Seiten gehört, dass das Buch viel besser sei und dass vor allem das Ende des Buches komplett anders als das Ende des Filmes sei. Das macht mich natürlich schon neugierig. Trotzdem habe ich irgendwie Angst, dass das Buch mich enttäuscht, daher schiebe ich es schon eine Weile vor mir her. Aber ich werde es noch lesen, das nehme ich mir fest vor!

Wie ist das bei euch? Habt ihr euch schonmal vor einem Buch gedrückt? Und kennt ihr "Beim Leben meiner Schwester"?

Kommentare:

  1. Das Buch liegt auch schon eeewiig und drei Tage auf meinem SuB :D Ich weiß nicht, ich wollte es unbedingt haben, aber irgendwie kam ich nie dazu es zu lesen, als ich es endlich hatte :-)

    Liebe Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kenn ich :D
      Naja vielleicht schaffen wir es ja noch irgendwann es doch noch zu lesen. :D
      Liebe Grüße,
      Carina

      Löschen
  2. Dieses Buch wäre bei mir wahrscheinlich auch ein heißer Kandidat für die Frage. Ich lese total ungern traurige Sachen, aber irgendwie landen doch immer wieder welche in meinem Regal oder auf meiner Wunschliste. Ich weiß gar nicht warum.

    Manchmal habe ich allerdings auch das Gefühl, dass fast jedes Buch auf meinem SUB ein Buch ist vor dem ich mich drücke. Alles ein bisschen seltsam...^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dieses Phänomen kenn ich auch. Ist halt irgendwie so ne Sache mit den traurigen Büchern. Ich hoffe dennoch, dass ich noch dazu kommen werde, dieses Buch zu lesen, da es mich eigentlich schon sehr interessiert...

      Löschen