Rezension: „Wenn ich bleibe“ – Gayle Forman

Zuerst einmal möchte ich euch allen ein schönes neues Jahr wünschen. Ich hoffe, ihr hattet gestern einen netten Abend und seid gut in das neue Jahr hineingekommen. Auf ein erfolgreiches Jahr 2015! :)

Heute kommt die Rezension zu dem Buch, das ich am Dienstag bereits beim Gemeinsamen Lesen vorgestellt habe.


Rezension: „Wenn ich bleibe“ – Gayle Forman 
Mia verliert bei einem Autounfall ihre Eltern und ihren kleinen Bruder Teddy. Sie selbst überlebt und befindet sich eine Zeit lang im Koma – und muss sich entscheiden, ob sie ihrer Familie folgt oder ob sie bleibt. Wichtig sind auch ihre Liebe zur Musik und die Liebe zu ihrem Freund Adam.

Der Inhalt ist also nicht gerade leicht, sondern vielmehr dramatisch, tragisch und traurig. Die Geschichte beinhaltet einen Ablauf von nur wenigen Tagen, jedoch ist sie immer wieder von Rückblenden unterbrochen, in denen von Mias (Familien-)Leben berichtet wird, wie sie Adam kennengelernt hat usw.
Dadurch erfährt man viel von den Charakteren. Mia scheint zunächst ein großer Kontrast sowohl zu ihrer Familie als auch zu Adam zu sein, was mit ihren unterschiedlichen musikalischen Vorlieben zusammenhängt. Dennoch wirkt das Familienleben unglaublich harmonisch und auch die Beziehung zu Adam ist sehr süß. Außerdem erfährt man viel über Mias beste Freundin Kim sowie über Mias Zukunftspläne – an der Julliard zu studieren. Insgesamt sind mir alle Charaktere sehr sympathisch.

Aufgrund des eigentlich sehr traurigen Inhalts hatte ich mich mental schon auf sehr emotionale und herzzerreißende Momente eingestellt. Diese blieben jedoch aus, sodass mir nicht die Tränen in die Augen getrieben wurden. Dennoch ist das Buch auch aufgrund des angenehmen Schreibstils ein schönes und nicht zu langes Buch, das ich mit Sicherheit in Erinnerung behalten werde.

Das Buch wurde übrigens auch verfilmt; jedoch kann ich da noch nichts zu sagen, da ich mir den Film noch nicht angesehen habe. Außerdem gibt es auch noch eine Fortsetzung des Buches, und zwar „Nur diese eine Nacht“. Da ich schon gerne wissen würde, wie die Geschichte weitergeht, werde ich die Fortsetzung daher früher oder später auch noch lesen.
 
Ich vergebe 4 von 5 Punkten.

 

Kommentare:

  1. Huhu Carina! :)
    Schön, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat! Ich freue mich auch schon auf die Fortsetzung und bin gespannt wie es weitergeht, obwohl ich auch zufrieden gewesen wäre, wenn die Geschichte beendet wäre.
    Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr mit ganz vielen traumhaften Momenten und großartigen Büchern! :)
    Ganz herzliche Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah :)
      Ich freue mich auch schon auf die Fortsetzung! Mal sehen, wie es weitergeht...
      Dankeschön, das wünsche ich dir natürlich auch :)
      Carina

      Löschen